Steuerberechnung und Steuererklärung

Steuernsparen gewusst wie

Steuerberatung

….ist die Auswertung Ihres Erfolges und die Grundlage Ihrer Strategien für Ihre Zukunft.

….ist Planungsinstrument für Investitionen und deren Finanzierung.

….ist Grundlage für Personalentscheidungen.

….ist der Spiegel Ihrer beruflichen Aktivitäten und die Basis für die neue Generation.

Hierzu zählen im Wesentlichen die folgenden Bereiche

  • Erstellung von Bilanzen, Jahresabschlüssen und Gewinnermittlungen nach Handels- und / oder Steuerrecht für alle Branchen, Größen und Rechtsformen, bestehend aus Jahresabschlussberichten u.a.
  • Erstellung von Sonder-, Ergänzungs-, und Aufgabebilanzen nebst allen notwendigen Anlagen und Erläuterungen
  • Erstellung von betrieblichen und privaten Steuererklärungen
  • Steuerplanung und Steuergestaltung einschl. Steuerbelastungsvergleiche sowie Rechtsformwahl
  • Existenzgründung
  • Unterstützung bei außergerichtlichen und gerichtlichen Rechtsbehelfs- und Klageverfahren
  • Mitwirkung bei Prüfungen durch Finanzämter und Sozialversicherungsträger
  • Unternehmensnachfolge / Unternehmensumwandlung / Betriebsaufspaltung
  • Erbschaft- und Schenkungsteuererklärungen
    Steuern sparen – gewusst wie…

Nachrichten

Das FG Münster hat entschieden, dass Geschäftsführer grundsätzlich auch für Zeiträume der Eigenverwaltung in Haftung genommen werden können (Az. 7 K 783/17).
Das FG Münster hat entschieden, dass Vorfälligkeitsentschädigungen, die von der Nachlasspflegerin für die Ablösung von Darlehen angefallen sind, als Nachlassverbindlichkeiten von der erbschaftsteuerlichen Bemessungsgrundlage abzugsfähig sind (Az. II R 17/18).
Eine Hochschule, die einen Betrieb gewerblicher Art im Bereich der Auftragsforschung unterhält, ist insoweit nicht gemeinnützig tätig, sodass die entsprechenden Einnahmen nicht ermäßigt besteuert werden können. Dies hat das FG Münster entschieden (Az. V R 16/18).
Das FG Münster hat entschieden, dass ein nach Abschluss einer Banklehre aufgenommenes Studium zum Sparkassenfachwirt, das nebenberuflich ausgeübt wird, Teil einer mehraktigen, zum Kindergeldbezug berechtigenden Berufsausbildung sein kann (Az. 13 K 1161/17).
Das LSG Bayern hatte in zwei Verfahren der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II über die Höhe des Arbeitslosengeldes II zu entscheiden. Die beklagten Jobcenter berücksichtigten bei der Leistungsberechnung statt der von den Leistungsberechtigten geschuldeten tatsächlichen Mieten lediglich die aus Sicht der Jobcenter für einen Ein-Personen-Haushalt bzw. für einen Vier-Personen-Haushalt angemessenen Kosten (Az. L ...
Das BVerwG entschied, dass sich ein Beamter über das \"Ob\" und \"Wann\" von Beförderungsverfahren erkundigen und Mängel rügen muss, wenn er nicht Gefahr laufen will, einen etwaigen Anspruch auf Schadensersatz wegen seiner rechtswidrigen Nichtberücksichtigung in einem Beförderungsverfahren zu verlieren (Az. 2 C 19.17 u. a.).
Das BMF veröffentlicht das aktualisierte Datenschema der Taxonomien (Version 6.2) als amtlich vorgeschriebener Datensatz nach § 5b EStG (Az. IV C 6 - S-2133-b / 18 / 10001).
Die WPK hat auf ihrer Internetseite den WPK-Digitalisierungskompass freigeschaltet. Er ist der erste Baustein der neuen Rubrik Digitalisierung, mit der die Kammer ihre Mitglieder bei der Digitalisierung der eigenen Praxis und bei Digitalisierungsfragen unterstützen möchte.
Die ungenehmigte Beobachtung des Nachbargrundstücks mittels einer auf dem eigenen Grundstück installierten Kamera ist unzulässig, wenn der angrenzende öffentliche Bereich oder benachbarte Privatgrundstücke oder der gemeinsame Zugang von der Kamera erfasst werden. Dies entschied das AG München (Az. 172 C 14702/17).
Das BMF teilt mit, dass der BFH-Beschluss vom 25. April 2018, IX B 21/18, für Verzinsungszeiträume ab dem 1. April 2015 (nur) auf Antrag des Zinsschuldners in allen Fällen anzuwenden ist , in denen gegen eine vollziehbare Zinsfestsetzung, in der der Zinssatz nach § 238 Abs. 1 Satz 1 AO zugrunde gelegt wird, Einspruch eingelegt ...

Bei Rückfragen zu den Themen

Kontakt